Vakuumiermaschine LA.VA V.100 Premium



Land

1A Vakuumiermaschine LA.VA V.100 Premium

Köder ohne Aroma, verstaubte Ausrüstungsgegenstände nach der Winterpause, tiefgekühlter Fisch mit Gefrierbrand – wer kennt das nicht? Ich möchte euch heute ein nützliches Gerät vorstellen, mit welchem diese Horrorvorstellungen ein Ende finden.

Es handelt sich dabei um das automatische Profi-Vakuumiergerät V.100 Premium von LA.VA Vakuumverpackung. Mit diesem kleinen Helferlein gehören unliebsame Überraschungen der Vergangenheit an.
Das Haupteinsatzgebiet des Gerätes ist laut Herstellerangabe die Verpackung von Lebensmitteln, es eignet sich aber auch hervorragend für die Verpackung von staub- oder schmutzempfindlichen Gegenständen.
Duch die Vakuumverpackung wird die Haltbarket von verderblichen Waren wie z.B. Boilies, Futtermischungen oder Fischfilets erheblich verlängert. Zusätzlich reduziert sich auch der Platzbedarf bei der Lagerung.

16 Vakuumiermaschine LA.VA V.100 Premium

Das Modell V.100 verfügt über eine elektrische Vakuumpumpe sowie eine integrierte Verschweißvorrichtung, welche die Vakuumbeutel mit einer doppelten Schweißnaht verschließt. Diese bietet zusätzliche Sicherheit bei der Lagerung und beim Transport der vakuumverpackten Waren, da es fast unmöglich ist, dass beide Schweißnähte brechen. Die Geräuschentwicklung beim Verpackungsvorgang hält sich in Grenzen und die Bedienung gestaltet sich extrem einfach.
Zuerst muß die gewünschte Ware im Vakuumbeutel verstaut werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Stelle, an welcher sich später die Schweißnaht befinden wird nicht durch Fremdkörper oder Flüssigkeit verschmutzt ist.
Der gefüllte Beutel wird in das Gerät eingesetzt und die Verschlussklappe gesenkt. Der Vakuumiervorgang startet automatisch und ist nach wenigen Sekunden abgeschlossen. Durch einen Druck auf die Verschweißtaste wird der Beutel versiegelt. Das Gerät schaltet sich nach dem abgeschlossenen Verschweißvorgang automatisch ab und kann nach einem Druck auf den Belüftungsknopf wieder geöffnet werden.

Etwas Vorsicht ist beim Verpacken von flüssigkeitshaltigen Produkten wie z.B. Fischfilets oder mariniertem Fleich nötig. Das LA.VA V.100 verfügt zwar über einen integrierten Flüssigkeitsabscheider, aber es sollte trotzdem verhindert werden, dass Flüssigkeit in das Gerät eindringt und die Vakuumpumpe beschädigt. Außerdem führt Flüssigkeit im Gerät immer zu einer doch sehr lästigen Geruchsentwicklung über einen längeren Zeitraum. Auch hier hat sich der Hersteller Gedanken gemacht und bietet kleine Fliesstreifen an, welche direkt im Beutel platziert werden. Sie nehmen die austretende Flüssigkeit beim Vakuumiervorgang auf und verhindern so, dass diese in das Gerät gelangt. Dadurch bleibt auch der Schweißnahtbereich sauber und der Beutel kann problemlos versiegelt werden.
Beim Verpacken von Fisch empfehle ich auch auf jeden Fall die Verwendung der separat erhältlichen Lachsbretter. Diese Kartonscheiben mit lebensmitteltauglicher Beschichtung verhindern, dass durch Gräten oder andere spitze Kanten der Beutel beschädigt und somit undicht wird.

26 Vakuumiermaschine LA.VA V.100 Premium

Für Flüssigkeiten wie z.B. Dips bietet LA.VA spezielle Vakuumbehälter in verschiedenen Größen an. Diese Plastikbehälter können auch in der Tiefkühltruhe gelagert und in der Mikrowelle benutzt werden.
Der Vakuumiervorgang für Behälter erfolgt über einen zum Gerät mitgelieferten Adapter, welcher an das V.100 angeschlüssen und am anderen Ende am Behälter angebracht wird. Der Kippschalter am Gerät für die Vakuumiervariante muß auf Behälter umgestellt werden, ansonsten ist nichts weiter zu beachten.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich das Gerät vollkommen überzeugt hat. Es gibt meiner Meinung nach keinen Anwendungsfall, welcher nicht abgedeckt werden würde. Ein professionelles Vakuumiergerät sollte zur Standardausstattung eines jeden Anglerhaushaltes gehören!

fotos.jpg

Laden Sie hier Ihr Bild hoch