Lech bei Reutte
lech-bei-reutte



LandÖsterreich
BundeslandTirol
BezirkReutte
MethodeFliegenfischen, Spinnfischen
GewässertypFluss
ZielfischÄsche, Regenbogenforelle, Saibling
Größe / Tiefe ca. 8 km
Lizenzausgabe Helmut Stoll
Höfen, Untere Platte 14, 05672/64794
oder 0676/7843007
Karten nach telefonischer Absprache
Preise Tageskarte € 17,-
Saison 1.3. bis 31.10.
Reviergrenzen Einmündung Weißenbach – Lechaschau  Revier 09
Bestimmungen 1 Spinn-/Fliegenrute, Fliege, Blinker, Spinner, Wobbler, Elritze,
im Oktober ist ausschließlich Fliegenfischen erlaubt
Details gemäß Gewässerordnung
erlaubte Fangmenge:
3 Edelfische (davon nur 1 Äsche)
Kontakt -
Adresse -
Telefon / Fax -
E-Mail Adresse -
Website http://www.lech-plansee.at
Angelguide -
nützliche Links -

beschreibung Lech bei Reutte

Eine der wenigen Strecken des Lech, die auch von Gastfischern beangelt werden können, ist das Revier 09 südlich von Reutte. Befischt werden kann der Lech von der Einmündung des Weißenbaches acht Kilometer flussabwärts bis nach Lechaschau.
Das Erscheinungsbild des Lech innerhalb des Reviers ist sehr unterschiedlich. Vor und nach einem begradigten Bereich von ca. zwei Kilometern darf der Lech sein wahres Gesicht zeigen und sich den Verlauf selbst suchen. Der Lech zwischen dem Arlberg und Füssen zählt zu den letzten Wildflüssen in den Alpen und trägt das Prädikat eines Naturparks.
Im Monat Oktober ist ausschließlich Fliegenfischen erlaubt. In der restlichen Angelsaison sind Blinker, Wobbler und Spinner ebenso gestattet.
Ländlicher Charme und städtisches Flair charakterisieren die Ferienregion Reutte an der Grenze zum bayerischen Allgäu. Familien, aber auch Natur- und Aktivurlauber finden ein umfangreiches Programm vor. Das Unterkunftsangebot der Ferienregion ist ausgezeichnet und breit gestreut.

tipps der redaktion Lech bei Reutte

gewaesserkarte Lech bei Reutte

Plansee auf einer größeren Karte anzeigen


Plansee auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Lech bei Reutte

kommentare Lech bei Reutte

Unverbaut, tiefe Pools, schöne Rieselstrecken und lange Züge sind ideale Vorraussetzungen für das Fischen mit Nymphen und Trockenfliegen in diesem oberen Bereich der Salzach (Gries bis zur Dientner Brücke im Pongau).

Laden Sie hier Ihr Bild hoch