Langenuen / Insel Stord
langenuen-insel-stord



Name
E-Mail
Telefon
Nachricht
Bitte geben Sie den Code ein captcha


LandNorwegen
MethodeGrundfischen, Meeresfischen, Naturköderangeln, Pilken, Schleppfischen, Spinnfischen
GewässertypMeer, Sund-Fjord
ZielfischDorsch, Köhler, Lachs, Leng, Lumb, Makrele, Meerforelle, Pollack, Rotbarsch, Seehecht
Größe / Tiefe Der Langenuen erstreckt sich von der Muendung des Hardangerfjords ca. 30km Richtung norden an Stord, Huglo, Tysnes und Austevoll vorbei. Er hat Tiefen bis über 400m
Lizenzausgabe -
Preise Im Salzwasser ist das Fischen mit der Rute/Harpe frei.
Saison ganzjährig
Reviergrenzen -
Bestimmungen 100m Abstand von Flussmuendungen und Fischzuchtanlagen
Kontakt Ingo Gerhard
Adresse Børtveit 293, N5414 Stord
Telefon
+47 53495815
E-Mail Adresse info@langenuen.com
Website www.langenuen.com
Angelguide auf Anfrage
nützliche Links

beschreibung Langenuen / Insel Stord

Unser Angelrevier ist sehr vielfältig und etwas anspruchsvoll, wobei vor allem der ausgesprochene Naturköderangler hier einen der besten Plätze an der Westküste findet. Bedingt durch seine Lage, werden Sie im Langenuen fast immer gute Strömungsverhältnisse vorfinden, die aber auch dazu führen, dass Sie für die Grundangelei offt schweres Gerät benötigen. Dafür Sind die Fangaussichten auf großen Leng auch Blauleng, Lumb oder andere Grundfische ausgezeichnet. Gefangen werden außerdem Conger und Rotbarsch. Geangelt wird hauptsächlich an den Abbruchkanten und besonders an der Engstelle “Klubben – Hornanes”.

In 15-20 Bootsminuten von der Anlage entfernt gibt es aber ein relativ großes Plateau im Hardangerfjord, wo die Wassertiefe zwischen 90 m und 180 m beträgt. Ein besonders Erfolg versprechender und beliebter Platz.

Freunde der Pilkangelei oder auch der Spinnfischerei finden an den Abbruchkanten oder über den Unterwasserbergen beste Bedingungen für den Fang von Köhler und Pollack sowie Dorsch und Seehecht. Wer die Fischerei im flacheren, ruhigen Wasser liebt, fährt in den Ausläufer des Hardangerfjordes zwischen den Inseln Tysnes und Huglo. Die Wassertiefen liegen zwischen 20 m und 80 m. Immer wieder wurden hier in den vergangenen Jahren große Seeteufel und Heilbutt, aber auch reichlich Dorsch gefangen. Erwähnen müssen wir unbedingt, dass der Langenuen auch von Lachsen und Meeresforellen aufgesucht wird, die gezielt beangelt werden können.
tipps der redaktion Langenuen / Insel Stord

gewaesserkarte Langenuen / Insel Stord


Langenuen / Insel Stord auf einer größeren Karte anzeigen


Langenuen / Insel Stord auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Langenuen / Insel Stord

Von sued 2 Langenuen / Insel StordSteinbit 002 Langenuen / Insel StordSeelachs 012 Langenuen / Insel StordRotbarsch 002 Langenuen / Insel StordLump 012 Langenuen / Insel Stord Langenuen / Insel Stord Langenuen / Insel StordBoot Juliane 01 Langenuen / Insel Stord

kommentare Langenuen / Insel Stord

Unverbaut, tiefe Pools, schöne Rieselstrecken und lange Züge sind ideale Vorraussetzungen für das Fischen mit Nymphen und Trockenfliegen in diesem oberen Bereich der Salzach (Gries bis zur Dientner Brücke im Pongau).

Laden Sie hier Ihr Bild hoch