Húseyjarkvísl
huseyjarkvisl



Name
E-Mail
Telefon
Nachricht
Bitte geben Sie den Code ein captcha


LandIsland
GewässertypFluss, Fly only
ZielfischBachforelle, Lachs, Meerforelle
Größe / Tiefe > 30 km
Lizenzausgabe pukka-destinations
Preise -
Saison 1.4. bis 30.9.
Reviergrenzen -
Bestimmungen 3 Ruten / Tag, Fly only, C&R
Kontakt pukka-destinations
Adresse D-22765 Hamburg, Nernstweg 5
Telefon
+49 177 808 6466
Angelguide Pukka Destinations
nützliche Links

beschreibung Húseyjarkvísl

Der Huseyjarkvisl liegt ca. 300km von Reykjavik entfernt im Kreis Skagafjordur. Dieser Teil Islands ist bekannt als der Schauplatz vieler isländischer Sagas des 12. Jahrhunderts.
Der Huseyjarkvisl war vor ca. zehn Jahren durch übermäßige Entnahme heruntergewirtschaftet. Der neue Pächter hatte konsequentes C&R eingeführt, und seitdem stiegen die Lachs- und Meerforellenfänge von Jahr zu Jahr. Mittlerweile werden auf die Ruten gerechnet ähnlich viele Lachse wie an den Rangás (die Lachsflüsse Islands mit den höchsten Fangzahlen) gefangen, und der Meerforellenbestand ist explodiert. Dies betrifft nicht nur die Anzahl gefangener Fische (201o war das beste Jahr mit über 1000 Fischen), sondern auch ihre Größe (Fische über 90cm werden jedes Jahr gefangen). Im Frühjahr und Herbst fischt man auf die Frischaufsteiger – unglaublich kräftige Fische, die silberblank aus dem Meer aufsteigen.
Der Fluss selber ist in zwei Bereiche unterteilt: der untere Bereich, in den Meerforellen und Lachse aufsteigen sowie den oberen, der eine tolle Fischerei auf Bachforellen bietet (namens Svartá). Getrennt sind beide Bereiche durch einen Wasserfall, den die Wandersalmoniden nicht passieren können. Die Saison geht bis Ende September, manchmal wird sie auch bis Mitte Oktober verlängert, was gerade der Meerforellenfischerei zu Gute kommt. Der Unterlauf ist in Beats unterteilt und wird mit drei Ruten pro Tag befischt. Durch ein Rotationssystem hat man die Beats mit ihren Pools für sich alleine. Die Anzahl der Pools ist enorm, und in jedem noch so kleinen Zug können die Fische stehen. Oftmals sucht man die Fische und hat man sie erst einmal gefunden, sind mehrere Fänge nacheinander in einem Pool normal. Das Flussbild gleicht dem der Meerforellenflüsse Argentiniens, mit tiefen Rinnen und Abbruchkanten am gegenüberliegenden Flussufer. Fliegenfischer können mit Zweihand- oder Switchruten fischen, in der Regel reicht aber eine Einhandrute aus. Typischerweise wird mit Sinktips gefischt, und wie in Argentinien sind Fliegen mit Rubber Legs und generell schwarze Muster sehr erfolgversprechend.
Die Unterkunft am Huseyjarkvisl bietet drei Doppelzimmer und einen Hot Tub zur Entspannung nach dem Fischen. Guides können nach Belieben hinzugebucht werden bzw. sind teilweise bereits in den Paketen enthalten.

tipps der redaktion Húseyjarkvísl

Hier gibt es einen anglerischen Reisebericht über Island. Der Húseyjarkvísl wird hier auch erwähnt.

gewaesserkarte Húseyjarkvísl


Húseyjarkvísl auf einer größeren Karte anzeigen


Húseyjarkvísl auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Húseyjarkvísl

kommentare Húseyjarkvísl

Unverbaut, tiefe Pools, schöne Rieselstrecken und lange Züge sind ideale Vorraussetzungen für das Fischen mit Nymphen und Trockenfliegen in diesem oberen Bereich der Salzach (Gries bis zur Dientner Brücke im Pongau).

Laden Sie hier Ihr Bild hoch