Freibergsee (Allgäu)
freibergsee-allgau



LandDeutschland
MethodeGrundfischen, Schleppfischen, Spinnfischen
GewässertypSee
ZielfischBarsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Weißfische, Zander
Größe / Tiefe 20ha
Lizenzausgabe Fahrrad Hasselberger
Oberstdorf, Hauptstraße 7, 08322/4467
Preise Tageskarte € 25,- / 7-Tagekarte € 150,-  (Erhältlich nur mit Gästekarte ab 18 Jahren)
Saison 15.5. bis 15.9
Reviergrenzen -
Bestimmungen 1 Handangel, alle künstlichen und natürlichen Köder,
Details gemäß Erlaubnisschein
erlaubte Fangmenge: 2 Raubfische oder 3 Friedfische
nur 1 Fisch über 5 kg
Kontakt -
Adresse -
Telefon / Fax -
E-Mail Adresse -
Website -
Angelguide -
nützliche Links www.oberstdorf.de/erholung/sport/angeln.html

beschreibung Freibergsee (Allgäu)

Durch die Eismassen des Stillachgletschers ist Allgäus größter Gebirgssee in der Eiszeit entstanden.
Der Freibergsee ist mit dem Auto nicht erreichbar. Für begeisterte Angler ist das Erreichen des Sees auf den Spuren der Skispringer sicher ein besonderes Erlebnis: Nach einer Fahrt mit dem Sessellift der Skiflugschanze und einem ca. halbstündigen Fußmarsch hat man den See erreicht. Der Freibergsee liegt in einem Bergkessel, umrahmt von Wäldern. Mit dem Erwerb der Tageskarte kann je nach Verfügbarkeit das vereinseigene Boot kostenlos zum Angeln verwendet werden. Am See befinden sich ein Freibad und ein schönes Restaurant mit einem Bootsverleih.
Neben dem Angeln vom Boot aus lassen sich auch am Ufer Angelplätze finden. Wer es beim Angeln ruhig liebt, wird das Badewetter mit in Betracht ziehen. Für Nichtangler ist ein Tag am Freibergsee ebenfalls kurzweilig. Neben der Besichtigung der Schiflugschanze laden herrliche Wanderwege und diverse Angebote am See zum Verweilen ein.

tipps der redaktion Freibergsee (Allgäu)

gewaesserkarte Freibergsee (Allgäu)


Freibergsee auf einer größeren Karte anzeigen


Freibergsee auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Freibergsee (Allgäu)

kommentare Freibergsee (Allgäu)

Unverbaut, tiefe Pools, schöne Rieselstrecken und lange Züge sind ideale Vorraussetzungen für das Fischen mit Nymphen und Trockenfliegen in diesem oberen Bereich der Salzach (Gries bis zur Dientner Brücke im Pongau).

Laden Sie hier Ihr Bild hoch