Forstgut Hasenöhrl
forstgut-hasenohrl



Name
E-Mail
Telefon
Nachricht
Bitte geben Sie den Code ein captcha


LandÖsterreich
BundeslandNiederösterreich
BezirkAmstetten
MethodeBoilie und Co, Feederfischen, Fliegenfischen, Grundfischen, Match-Stippfischen, Naturköderangeln, Spinnfischen
GewässertypBach, Fluss, Teich
ZielfischAalrutte (Quappe), Aitel (Döbel), Amur, Äsche, Bachforelle, Barbe, Barsch, Brachse, Hecht, Huchen, Karausche, Karpfen, Nase (Näsling), Regenbogenforelle, Reinanke (Maräne), Rotauge, Rotfeder, Saibling, Schied (Rapfen), Schleie, Seeforelle, Tolstolop, Waller (Wels), Weißfische, Zander
Größe/Tiefe 100ha
Lizenzausgabe Forstgut Hasenöhrl
Preise Ewachsene/Jugend:
Jahreskarte (Tag): € 490,00,- / € 343,00,-
Jahreskarte (Tag & Nacht): € 640,00,- / € 448,00,-
Wochenkarte: € 200,00,- / € 140,00,-
3-Tageskarte: € 110,00,- / € 77,00,-
Tageskarte: € 45,00,- / € 32,00,-

Lizenzpreise bei Nächtigung in der Fischerhütte:
Wochenkarte: € 150,00,- / € 105,00,-
3-Tageskarte: € 60,00,- / € 42,00,-
Tageskarte: € 35,00,- / € 24,00,-

Nächtigung in der Fischerhütte pro Person: € 17,00,- (Kinder bis 15 Jahre frei)
Endreinigung pauschal: € 40,00,-

Saison ganzjährig
Reviergrenzen Lacken laut Gewässerkarte, Donau Strom Km 2102.550 bis 2108.750
Bestimmungen EIN VERSTOSS GEGEN DIE BESTIMMUNGEN HAT DEN ENTZUG DER LIZENZ ZUR FOLGEDen Anweisungen der Aufsichtsorgane ist unbedingt und ausnahmslos folge zu leisten!Diese Lizenz ist nicht übertragbar und darf nicht weiter verliehen werden.

Das Befahren der Anlage ist nur bis zu den vorgesehenen und markierten Parkplätzen erlaubt, das Parken ist nur auf den Parkplätzen gestattet.

Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer berechtigten Aufsichtsperson fischen.

Die Forstverwaltung Hasenöhrl übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle auf dem Gelände!

Die Ausübung der Fischerei ist nur mit zwei Ruten und jeweils einem Haken erlaubt.

Beim Spinnfischen oder Fischen mit totem Köderfisch darf auch ein Drilling verwendet werden. Ein geeigneter Hakenlöser und Maßband sind mitzuführen und zu verwenden.

Die Verwendung von Abhakmatten bzw. sonstigen hierfür geeigneten Unterlagen wird empfohlen.

Auf die verbotenen Fangmittel und Fangmethoden nach §32 des Fischereigesetzes (wie z.B. Sprengstoff, Schusswaffen, Harpunen, elektr. Strom, Stechen, Anreißen, …) wird hingewiesen. Auch die Verwendung von Taubeln und Netzen ist den Lizenznehmern strengstens untersagt!

Das Betreiben von ferngesteuerten Modellbooten ist ausnahmslos verboten!

Zu Beginn des Angeltages ist das Datum in die Fangstatistik einzutragen!

Das Fischen vom Boot aus ist nur in der Weitenlacke und in der Biberlacke erlaubt!

Täglich nicht mehr als 3 Salmoniden, maximal 10 Stück pro Kalendermonat und 40 Stück pro Jahr in allen Gewässern.
Täglich nicht mehr als 2 Karpfen oder Schleien, im Jahr nicht mehr als 30 Stück.

Graskarpfen 3 Stück pro Jahr.
Täglich 2 Hechte oder 1 Zander, im Jahr nicht mehr als 15 Stück.
Maximal 5 Äschen pro Jahr.

Im Setzkescher (oder anderen Behältern) aufbewahrte Fische gelten als entnommen und dürfen nicht ausgetauscht werden.

Nachtfischen ist nur in den dafür vorgesehenen Bereichen erlaubt, ansonsten ist die Fischerei nur in der Zeit von 1 Stunde nach

Sonnenaufgang bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang gestattet!

Jegliche Verunreinigung des Wassers bzw. des Ufers (auch durch Schuppen und Ausnehmen der Fische) Veränderung eines Steinwurfes oder der Uferbefestigungen, beschädigungen von Bäumen und Sträuchern, Betreten oder Befahren bzw. die Beschädigung eines eventuellen Schilf- oder Binsenbestandes, jegliche Art von Eisfischen, Verkauf und Tausch von gefangenen Fischen, Austauschen von angeeigneten Fischen, eine Weitergabe von Angelruten mit bereits gehakten Fischen an andere Lizenznehmer, Die Verwendung von mechanischen und elektronischen Anschlagvorrichtungen, Abtransport von lebenden Fischen sind ausnahmslos verboten.

Das Lagern ist nur an den dafür vorgesehenen Plätzen und in der Fischerhütte erlaubt.

Stühle, Liegen und andere Gerätschaften sind nach jedem Angeltag wieder zu entfernen! Offene Feuerstellen und das Baden sind verboten!

Eine Neuausstellung der Lizenz für das Folgejahr ist nur möglich, wenn die abgelaufene Lizenz samt zugehöriger Fangstatistik abgegeben wird.

Kontaktperson/en Mario Ensmann
Adresse -
Telefon / Fax +4367683767693
Angelguide Andreas Zachbauer
nützliche Links www.angelforum.at/topic15003.html

beschreibung Forstgut Hasenöhrl

Das Forstgut Hasenöhrl umfasst ein Jagdgebiet von über 500 Hektar und eine fischbare Gewässerfläche
von rund 100 Hektar. Das liebevoll gepflegte Jagd -und Fischereirevier ist eines der Herzstücke der österreichischen Donauauen. In diesem natürlichen Biotop findet man einen mannigfachen Artenreichtum an Wildtieren, Fischen, Vögeln, Waldpflanzen und Bäumen.

Neben der Donau und dessen Begleitgerinne gibt es zahlreiche Lacken:
Biberlacke, Hausbauernlacke, Kriegnerlacke, Entenlacke, Schilflacke, Grünhaufenlacke, Bockslacke-Auslauf, Fischerlahnlacke, Bockslacke, Weite Lacke, Sailerlacke, Hechtenlacke, Hans Wahl-Lacke, Futterstadlteich.

Der Erlabach und der Fischerhüttenbach sind ebenfalls befischbar und eine weitere Facette beim Angeln in diesem Revier.

gewaesserkarte Forstgut Hasenöhrl

plan Forstgut Hasenöhrl


Forstgut Hasenöhrl auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Forstgut Hasenöhrl

Unbenannt2 Forstgut HasenöhrlUnbenannt11 Forstgut HasenöhrlUnbenannt1 Forstgut Hasenöhrl561950 456162877756932 1003931809 n Forstgut Hasenöhrl149777 507258792647340 424059092 n Forstgut Hasenöhrl12221 507258765980676 1800758766 n Forstgut Hasenöhrl1992 525589854147567 2102858389 n Forstgut Hasenöhrl

kommentare Forstgut Hasenöhrl

Laden Sie hier Ihr Bild hoch