Bannwaldsee bei Schwangau
bannwaldsee-bei-schwangau



LandDeutschland
MethodeGrundfischen, Hegenenfischen, Schleppfischen, Spinnfischen
GewässertypSee
ZielfischAal, Äsche, Barsch, Hecht, Karpfen, Reinanke (Maräne), Weißfische, Zander
Größe / Tiefe ca. 230 ha
Lizenzausgabe Schuhgeschäft Griesmann
Schwangau, Mitteldorf 28, 08362/8301,
Sport Haupt Füssen +49 (0) 83 62/78 71
Preise Tageskarte € 12,-  Jugendtageskarte € 7,-
Saison 15.5. bis 1.11
Reviergrenzen -
Bestimmungen Je 1 Handangel Raubfisch und Friedfisch,
das Angeln ist nur vom Ufer aus erlaubt:
Details und Fangmenge gemäß Erlaubnisschein
Kontakt -
Adresse -
Telefon / Fax -
E-Mail Adresse -
Website -
Angelguide -
nützliche Links

beschreibung Bannwaldsee bei Schwangau

In einem Naturschutzgebiet nordöstlich von Schwangau liegt der Bannwaldsee. Der moorige See hat, wie viele der südbayerischen Seen, seine Entstehung eiszeitlichen Erosionsprozessen zu verdanken.
Befischt werden darf der See ausschließlich uferseitig. Die Einschränkungen des Naturschutzes sind verständlicherweise einzuhalten, dafür zeigt sich dem Angler im Gegenzug das herrliche Bild eines nahezu unbebauten und naturbelassenen Seeufers. Einzige Ausnahme ist der am See gelegene Campingplatz an der Verbindungsstraße von Schwangau nach Halblech.
Schwangau bietet dem Gast ausgezeichnete Freizeitmöglichkeiten vom Berg bis zum See. Der bekannte Fremdenverkehrsort grenzt auch direkt an den Forggensee und lässt so dem Angler weitere und den Wassersportlern alle Möglichkeiten offen.

tipps der redaktion Bannwaldsee bei Schwangau

gewaesserkarte Bannwaldsee bei Schwangau


Bannwaldsee auf einer größeren Karte anzeigen


Bannwaldsee auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Bannwaldsee bei Schwangau

kommentare Bannwaldsee bei Schwangau

Unverbaut, tiefe Pools, schöne Rieselstrecken und lange Züge sind ideale Vorraussetzungen für das Fischen mit Nymphen und Trockenfliegen in diesem oberen Bereich der Salzach (Gries bis zur Dientner Brücke im Pongau).

Laden Sie hier Ihr Bild hoch