Preuwitz an der Traisen
preuwitz-an-der-traisen



Name
E-Mail
Telefon
Nachricht
Bitte geben Sie den Code ein captcha


LandÖsterreich
BundeslandNiederösterreich
BezirkTulln
MethodeBoilie und Co, Feederfischen, Fliegenfischen, Grundfischen, Match-Stippfischen, Spinnfischen, Wallerfischen
GewässertypBach, Fluss
ZielfischAal, Aalrutte (Quappe), Aitel (Döbel), Barbe, Barsch, Hecht, Karpfen, Regenbogenforelle, Schied (Rapfen), Schleie, Waller (Wels), Weißfische, Zander
Größe / Tiefe -
Lizenzausgabe Österreichischer Sport- und Fischereiverband, nur Jahreslizenzen
Preise Jahreslizenz: 550,00 EURO
Saison ganzjährig
Reviergrenzen -
Bestimmungen -
Kontaktperson/en Sekretariat Österreichischer Sport- und Fischereiverband
Adresse A-1082 Wien, Florianigasse 24 Top 2
Telefon / Fax 02246/20 5109
E-Mail Adresse office@oes-fv.at
Website http://www.meinwasser.at
Angelguide -
nützliche Links -

beschreibung Preuwitz an der Traisen

Schon am Eingang zum Revier betritt man einen Ort der nach Natur aussieht, nach Natur riecht, nach Natur schmeckt. Keine 50 Meter nach dem Revierschranken überquert man ein kleines Brückchen. Darunter befindet sich ein langes und sauberes Fliegenfischerwasser, ein zusätzlicher Highlight der in diesem Revier.

Die sanften Ufer laden zum Begehen ein und der feste Uferabriss lässt Freude aufs Fliegenfischen aufkommen.
Etwa einen Kilometer weiter erreicht man dann den Hauptarm des Reviers. Die Traisen. Beidseitig des Flusses erstreckt sich der befischbare Bereich und bietet vom Strömungsfischen direkt an einem Wehr bis hin zu beruhigten Zonen eine insgesamt 10 km lange Wasserlinie, die sowohl von der Umgebung als auch von der Artenvielfalt her ihresgleichen sucht.  Die Vielfalt der hier anzutreffenden Fischarten erstaunte 2006 alle Verantwortlichen, als ein 8-Mann-Team der Universität-Wien eine Bestandsaufnahme des Gewässers vornahm und 38 unterschiedliche Fischarten ausweisen konnte. Das findet man kaum in einem Gewässer. Doch dem nicht genug! In kaum 500 Meter Entfernung erstreckt sich ein weiterer Arm des Reviers. Seichtes gesundes Wasser mit Baumstämmen und idyllischen kleinen Buchten eröffnen dem Fischer ein weites Gebiet an Möglichkeiten. Nicht zuletzt nach wie vor sehr beliebt bei den unterschiedlichsten Fischern: Bootsfischen. Eine heute nicht mehr selbstverständliche Erfahrung.

Dem nicht genug gehört auch noch ein Teil der Donau zu diesem Natur Revier, damit ergibt sich das man in Preuwitz bis zu 25 km Uferzone befischen kann. Eine Möglichkeit die seines gleichen sucht, hier kannst du jeden Tag eine neue Herausforderung finden.

Anfahrt:
Von Wien über Tulln in Richtung Traismauer. In Richtung Zwentendorf. In der Ortschaft Gemeinlebarn rechts abbiegen in die Au zum Gewässer und 25 km Naturgewässer warten auf Sie.

Vorkommende Fischarten:
Das Preuwitz bietet alles was das Fischerherz begehrt, 38 verschiedene Fischarten die Highlights sind zusätzlich Spiegel- Schuppen- Wildkarpfen, Schleie, Hecht, Zander, Wels, Aal, Aalrute, Forelle, Huchen, Weißfische und vieles mehr.

Die Highlights
1. Platz Schuppenkarpfen 24,20 kg
2. Platz Spiegelkarpfen 19,80 kg
3. Platz Armur 13,70 kg


Raubfische

1. Platz Wels größer als groß
2. Platz Hecht 13,20 kg
3. Platz Zander 10,20 kg
4. Platz Forelle 6,30 kg

gewaesserkarte Preuwitz an der Traisen


Preuwitz auf einer größeren Karte anzeigen

fotos Preuwitz an der Traisen

Laden Sie hier Ihr Bild hoch