Wolfgangsee Revier Ost
wolfgangsee-revier-ost


[contact-form-7 id="4644" title="Kontakt Formular"]

LandÖsterreich
BundeslandOberösterreich, Salzburg
BezirkGmunden, Salzburg-Umgebung
MethodeBoilie und Co, Grundfischen, Hegenenfischen, Match-Stippfischen, Schleppfischen, Spinnfischen
GewässertypSee
ZielfischAal, Aalrutte (Quappe), Barsch, Hecht, Karpfen, Regenbogenforelle, Reinanke (Maräne), Saibling, Seeforelle, Weißfische, Zander
Größe / Tiefe Wolfgangsee Gesamt:

  • Fläche: 12,84 km²
  • max. Tiefe: 114 m
  • mittlere Tiefe: 52 m

Revier Wolfgangsee Ost: 5,43 km^2

Lizenzausgabe
Preise Angelgastkarten
Werden nur an Gäste der Gemeinden St. Wolfgang oder Strobl ausgegeben.
Bitte weisen Sie unaufgefordert beim Lösen der Angelkarte Ihre Gästekarte vor !

Tageskarte: € 14 .- +  € 5.- Landesabgabe
Wochenkar: € 60.- +  € 10.- Landesabgabe

Saison
Reviergrenzen siehe Gewässerkarte
Bestimmungen
Kontaktperson/en Fam. Höplinger
Adresse A-5360 St. Wolfgang, Am Markt 79
Telefon / Fax Tel: 06138/ 3066
Mobil: 0664 / 5034734
E-Mail Adresse wolfgangsee-fischerei@aon.at
Website http://www.salzkammergut-reinanken.at/guestbook/konsortium.html
Angelguide
nützliche Links

Beschreibung

Der betreffende Teil des Sees umfasst 543 ha (426 ha Höplinger, 117 ha Scheidt) und ist somit weitum das größte natürliche Fischwasser welches nicht mit Netz befischt wird. 60 gleichberechtige Konsortiumsmitglieder angeln hier das ganze Jahr über mit weitestgehenden Freiheiten , vom Ufer sowie vom Boot aus, Tag und Nacht, eigentlich nur durch die gesetzlichen Schonzeiten beschränkt.

Der landschaftlich so einmalig gelegene Wolfgangsee ist bekannt für seinen außerordentlichen Artenreichtum, der sich aus folgenden Fischarten zusammensetzt :
Seesaiblinge, Reinanken (Renken), Seeforellen, Hecht, Zander,  Karpfen, Schleien, Aal, Aal-rute (Quappe), Barsch, Brachse, Aitel (Döbel), Rotauge, Rotfeder, Perlfisch, Rußnase, Laube, Elritze und Koppe.

All diese Arten, mit Ausnahme des Aales,  sind sind in ihrem Bestand so stark, dass sie Sich weitgehenst selbst rekrutieren. Nachbesetzt  werden alljährlich Seesaiblinge und Seeforellen aus eigener Nachzucht, sowie Hechte und Karpfen aus Naturteichen des Waldviertels.  25 % des Ertrages der Jahreslizenzen wird alljährlich als Besatz eingebracht.Dabei wird peinlichst darauf geachtet  nur artgerechten Besatz in optimaler Kondition in unser Fischwasser einzubringen.

Kinder und Enkelkinder der Konsortiumsmitglieder dürfen bis zum vollendeten 14. Lebensjahr vom Ufer aus, in Begleitung des jeweiligen Konsortiumsmitglieds auch vom Boot aus die Angelfischerei mit ausüben. Weiters darf jedes Mitglied zweimal jährlich einen Gast zum Fischen einladen.

Sollten wir Ihr Interesse an diesem Fischwasser angeln zu wollen geweckt haben, stehen wir Ihnen gerne für Detailfragen zur Verfügung.

Ein kräftiges „Petri Heil“ !
Familie Höplinger

Tipps der Redaktion

Gewässerkarte


Wolfgangsee Revier Ost auf einer größeren Karte anzeigen

Gewässerkarte

101-0133_IMG

78kg

PoePeZa47kg

Downrigger

Kommentare

Laden Sie hier Ihr Bild hoch